Literatur Zukunftsforschung

Medienerklärung, Medienkritik, Medienvision. Erkenntnisse über die Medien und durch die Medien.


Wir müssen uns ständig besser machen in der schnellen Welt der Medien.

Aber wo bleiben die Grundlagen?Auch dafür müssen wir sorgen. Das Wissen der Generationen vor uns. Die Schultern auf denen wir stehen wollen.


Hier ein paar Tips.

Geist

John R. Searle

Was ist Geist? Wo ist die Repräsentanz von Geist?


Seit langem tobt die Diskussion in der Wissenschaft über dieses Thema.


Die Neurologen wollen uns beweisen, dass wir keinen freien Willen haben und damit der Geist nur eine Illusion ist. David Copperfield in unserem Kopf?


Nein  - das kann nicht sein!


Nun, was ist es dann? Die Theorien und die möglichen Antworten finden sich in diesem Buch.

John Searle beschäftigt sich mit diesem Thema als Wissenschaftler und mit ganz klaren Modellen. Also ein Buch, das man kennen muss. Egal, wie schwer es sich lesen mag.

Das ist eine gute Herausforderung. 




Iconic Turn

Hubert Burda

Wieso die Bilder immer mächtiger werden.


















Die Suche

John Batelle

Google ist heute weltweit eines der einflussreichsten Unternehmen und wird für die Medien die Welt verändern.

Doch auch Nicht-Medien werden unter den neue Perspektiven einer Google-Welt neue Chancen und Risiken erleben.

Der Gründer des "WIRED MAGAZIN" erzählt die Geschichte von Google und zeigt die Besonderheiten auf.










The Long Tail

Chris Anderson

Was ändert sich an den Business Modellen durch das Internet? Warum sollten wir anders Denken? Welche Veränderungen kommen auf den Handel zu?


All diese Fragen beantwortet dieses Buch.














Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Paul Watzlawick

"Wie wirklich ist die Wirklichkeit?" ist reich an wissenschaftlichen Erkenntnissen [Stand: 1976] und geizt nicht mit Amüsanz, ganz gleich, ob Autor Watzlawick Formen der zwischenmenschlichen Kommunikation, der Kommunikation zwischen Mensch und Tier oder der (bislang recht einseitigen) Kommunikation zwischen Mensch und Außerirdischen beleuchtet. Begrüßenswert an dem Buch ist, dass es die eigene Wahrnehmung der eigenen Wahrnehmung resensibilisieren kann, und aufzeigt, dass das Monopol der oft zitierten Objektivität auf wackligem Fundament steht.





Chancen der Globalisierung

Joseph E. Stiglitz

Amazon Kurzbeschreibung
Wir wissen, was an der Globalisierung faul ist. Joseph Stiglitz sagt uns, wie sie funktionieren kann.

Der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz kehrt mit diesem Buch zurück zu den Fragen seines Bestsellers »Die Schatten der Globalisierung«. Er untersucht, welche Veränderungen die Weltwirtschaftsordnung in den letzten Jahren erlebt hat und erläutert die großen politischen Herausforderungen, vor denen wir heute stehen. Vor allem entwickelt er seine Vision einer gerechteren Zukunft und zeigt konkrete Wege aus der Globalisierungsfalle auf.

Der weltweite Wohlstand nimmt infolge der Globalisierung zwar insgesamt zu, doch auch das Gefälle zwischen Reich und Arm wird immer größer. Seitdem Stiglitz mit seinem Bestseller "Die Schatten der Globalisierung" für Furore sorgte, hat sich das Bewusstsein für dieses Ungleichgewicht und für die Gefahren sozialer Ungerechtigkeit geschärft. Doch den zahlreichen Bekenntnissen für eine gerechtere Welt müssen nun politische Taten folgen. An diesem Punkt setzt das neue Buch des Wirtschaftsnobelpreisträgers an. Auf der Grundlage seiner wissenschaftlichen Forschung und seiner Erfahrungen in der politischen Praxis zeigt Stiglitz, wie die Chancen für positive Veränderungen, die in der fortschreitenden Globalisierung liegen, genutzt werden können. Dabei spricht er zahlreiche Themen an, die uns in Europa, in den USA aber auch in den sich entwickelnden Ländern auf den Nägeln brennen. Ob es um weltweites Outsourcing geht oder um Energieprobleme, die notwenige Reform des weltweiten Währungssystems oder die Kontrolle transnationaler Konzerne - stets behält Stiglitz das Machbare im Auge. Joseph Stiglitz ist Nobelpreisträger und auch hierzulande ein gefragter Autor.


© alexander zeitelhack